Vorstellungsrunde: Kate von Cut&Tear / Workshop „english tags&titles“

kate

Kates Welt ist voller Puppen. Für ihren Etsy-Shop „Cut&Tear“, den sie seit 2011 betreibt, stellt sie Papierpüppchen und kleine weiche Stoffpüppchen her. Doch in letzter Zeit kommt sie kaum mehr dazu, sich um die Puppen zu kümmern. Denn Kate arbeitet im Hauptberuf als gymnasiale Kunstlehrerin und Workshopleiterin und bekommt immer ein tolles Glänzen in den Augen, wenn sie von den Werken ihrer Schüler spricht.

best 9 - KopieSie kommt aus Osteuropa, hat 11 Jahre in London gelebt (und dort in der Tate Gallery ihr Geld verdient) und ist seit 2011 Münchnerin und aktiv im Gestalter-Netzwerk unterwegs.

Bei der Verkäuferkonferenz leitet sie den Workshop „Englische Tags, Titel und Texte“ und zeigt Strategien, wie man – ausgehend vom deutschen Text – die richtigen englischen Begriffe finden kann. Wer an diesem Workshop teilnehmen will, sollte seine deutschen Tags mitbringen, und auch ein englisch-deutsches Wörterbuch schadet nicht.

|Text&Bilder: Kate|

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s